Maklerorganisation

Vorstand/ Geschäftsführer

Vorstand/ Geschäftsführer

Als Vertriebsvorstand kennen Sie den Maklermarkt der Assekuranz bestens. Sie wissen, dass gute Produkte und eine gute Platzierung bei Ratings und Rankings allein immer weniger über nachhaltigen Vertriebserfolg entscheiden. Zumal gerade kleine und mittlere Makler durch die extremen Marktveränderungen in ihrer Existenz bedroht sind. Deshalb suchen Sie neue Ansätze, um Vertriebspartner mit Potenzial zu unterstützen und für Ihr Haus zu begeistern. Dafür brauchen Sie unternehmerisch denkende Führungskräfte und Maklerbetreuer in einer lernenden, sich den zunehmenden Herausforderungen dynamisch anpassenden Vertriebsorganisation.

Führungskraft

Führungskraft

Als Führungskraft in diesem extrem umkämpften Markt suchen Sie beständig nach neuen Wegen, um den notwendigen Vertriebserfolg für Ihr Unternehmen zu generieren. Ihre Maklerbetreuer sind dabei unverändert ein ganz zentraler Faktor in Ihren Überlegungen. Sie wünschen sich unternehmerisch denkende und dynamische Mitarbeiter, die bestehende Verbindungen ausbauen und neue begründen können, weil sie als Gesprächs- und Sparringspartner von Ihren Vertriebspartnern geschätzt werden. Sie wissen deshalb, in einem sich extrem schnell und grundlegend verändernden Markt ist Personalentwicklung ein Schlüssel für nachhaltiges Wachstum.

Maklerbetreuer

Maklerbetreuer

Als Maklerbetreuer sind Sie beständig im Gespräch mit Ihren Vertriebspartnern. Sie erleben den Druck, unter dem gerade kleine und mittlere Makler stehen, aber auch deren Grenzen und Defizite im Alltag. Zugleich wissen Sie, dass es immer schwieriger wird, allein mit guten Produkten und gutem Service beim Makler zu punkten. Deshalb denken Sie schon länger darüber nach, wie sich Ihre Arbeit verändern muss, was Sie tun können, um als Sparringspartner Makler mit Potenzial für sich und Ihr Haus zu begeistern


Die systemische Vertriebsentwicklung als Antwort auf die Herausforderungen in der Maklerorganisation

Bisher ist der Wettbewerb unter den Maklerversicherern vielfach von Produkt­offensiven geprägt. Mit immer neuen Verbesse­rungen bei den Produkten sowie mit einer Vielzahl von Ratings und Siegeln wird versucht, von der At­traktivität der eigenen An­gebote im (Makler-) Markt zu überzeugen. Diese Strategie kommt durch die immer schwieriger darzustellende Trennschärfe bei Produktmerkmalen und durch den Nachwuchsmangel zunehmend an ihre Grenzen.

Darüber hin­aus entsteht bei Maklern zunehmend der Eindruck, den Maklerbetreuer des Versicherers nur noch in Ausnahmefällen zu brau­chen, weil er sich durch den Einsatz von Vergleichssoft­ware oder der Zugehörigkeit zu Maklerpools unabhängig fühlt. Es wird deshalb immer entscheidender, den Maklern ei­nen über die reine Produktge­staltung hinausgehenden Mehr­wert zu bieten.

Dabei rücken insbesondere jene Vertriebspartner in den Fokus, zu denen eine gewach­sene Vertrauensbeziehung be­steht:

  • Wer sind die Makler, die Produkte und Service einer Gesellschaft schätzen ge­lernt und zugleich ihr Po­tenzial noch nicht ausge­schöpft haben?
  • Was kann das VU tun, da­mit der Makler mehr produ­ziert, ohne in Konflikt mit dessen Maklerstatus zu ge­raten?
  • Was sind die „Probleme“ des Maklers und welche Unterstützungsleistungen könnten zur „Lösung“ bei­tragen?
  • Wodurch lässt sich der Makler auch in Zukunft an die Versicherungsgesellschaft binden?

Darüber hinaus spielt der Maklerbetreuer eine wesentliche Rolle zur Festigung der Beziehung zwi­schen Makler und dem Versicherungsunternehmen. Rolle und Tätigkeit des Mak­lerbetreuers müssen sich zu­künftig grundlegend wandeln, um in einem extrem schwierigen Marktumfeld noch Wachs­tumsimpulse generieren zu können. Es geht darum, sich vom reinen Produktgeber zu dem geschätzten Gesprächspartner zu entwickeln, der z.B. zusammen mit dem Makler vertriebliche Ideen entwickelt und unternehmerische Impulse setzen kann. Dafür ist notwendig, die berufli­che Identität des Mak­lerbetreuers sowie des­sen Verhaltensmuster zu reflektieren und zu erweitern, manchmal sogar grundlegend zu ändern.

In einem Marktum­feld, in dem sich Produktunter­schiede immer schwerer ver­mitteln lassen, ist eine gezielte Personal- und Persönlichkeitsentwicklung der wesentliche Hebel für nachhaltig mehr Vertriebs­erfolg sowohl bei Maklern als auch bei Maklerbetreuern.

Zu den zentralen Themen gehören 

  • die Stärkung der sozialen Kompetenz und emotiona­len Intelligenz,
  • die Fähigkeit, schnell und angemessen das eigene Verhalten auf individuelle Situationen und Persönlich­keiten anzupassen und auch
  • der erfolgreiche Umgang mit emotionalen Belastun­gen.

Wir würden gern mit Ihnen über Möglichkeiten einer gemeinsamen erfolgreichen Vertriebsentwicklung diskutieren und Sie persönlich von uns und unserer Arbeit überzeugen.